Sinn-stiftende Führung

Seminarreihe zu neuen Formen der Zusammenarbeit nach Frederic Laloux.

Ein neues Kooperationsangebot von GASTFREUNDSCHAFFT und In Stability: für Führungskräfte und Mitarbeiter aus Organisationen, Personal- und Organisationsentwickler, Berater und Coaches. Alle Seminare finden statt bei GASTFREUNDSCHAFFT auf der Dachetage des Parkhauses Osterstrasse mit herrlichem Blick über Hannover. Und werden durchgeführt von Trainern aus beiden Organisationen: Dr. Michael Korpiun und Anja Stamm.
Umfang:
3 Module à 2 Tage, die einzeln buchbar sind (nach Interesse und Vorkenntnissen)

Inhalte:
Umwelten werden immer komplexer und die Steuerung von Teams und Organisationen immer herausfordernder. Die klassische Führung steckt in der Krise. Zeitgleich entwickeln sich aktuell an vielen Stellen innovative Ansätze Neuer Arbeit. Die Modulreihe bietet einen vertieften Einblick in die Sinn-stiftende Führung nach Frederic Laloux.

Dabei geht es um Fragen, wie z.B. wie kann Sinn-stiftende Führung aussehen, für die sich Mitarbeiter wirklich begeistern? Was braucht es dafür? Wie kann Selbstorganisation zur Entlastung von Führung beitragen? Was bedeutet das für Entscheidungsfindung in Teams? Welche Ansätze von Laloux lassen sich wie in die eigene Führungspraxis integrieren? Was ist besonders hilfreich und sinnvoll?


Termine:

Modul 1: 18.-19.06.2019

Modul 2: 09.-10.07.2019

Modul 3: 03.-04.09.2019

Zeiten jeweils Tag 1: 9:00 – 18:00, Tag 2: 9:00 – 16:00


Preis & Leistung:
3.780 € zzgl. MwSt. für die Durchführung des Seminars einschließlich aller Arbeitsmaterialien sowie Vollverpflegung bei GASTFREUNDSCHAFFT


Trainer:
Dr. Michael Korpiun, Anja Stamm

Freie Plätze:
(Freie Plätze für einzelne Module können variieren)

Einzelne Module

Alle Module sind einzeln buchbar und miteinander kombinierbar. Zu allen Themen gibt es fundiertes Hintergrundwissen durch die Trainer und zahlreiche konkrete Beispiele aus unserer eigenen Praxis. Und analog der Arbeitsprinzipien Neuer Arbeit sind die Module ko-kreativ aufgesetzt und ermöglichen den Teilnehmern, sich mit ihren Fragestellungen einzubringen und an spezifischen Lösungen für die eigene Situation zu arbeiten: agil, anwendungsbezogen und unmittelbar sinnstiftend. Das zumindest ist unser Ziel!

Inhalte:
  • Im ersten Modul geht es vor allem darum, den Ansatz von Laloux in seinen Grundzügen kennenzulernen: die Leitidee, Einblicke in Organisationen (auch aus Hannover), die damit arbeiten, was das für die Zusammenarbeit bedeuten und wie sich das auf die Führung auswirken kann etc.
  • Am Ende des Moduls kennen die Teilnehmer die Grundlagen des Ansatzes, wissen, wo er herkommt und können ihn einordnen und in Beziehung setzten zu anderen Ansätzen der OE.

Warum buchen:
  • Sie profitieren von unserer jahrelangen Beratungspraxis in Organisationen unter-schiedlicher Branchen
  • Wir kombinieren fundiertes Wissen aus der Systemik und Transaktionsanalyse mit soziopsychologischen Modellen und agilen Denkhaltungen
  • Sie haben die Möglichkeit an eigenen Fällen zu arbeiten: konkret, kompetent begleitet und praxisnah

Termin / Zeiten:
18.-19.06.2019, Tag 1: 9:00 – 18:00, Tag 2: 9:00 – 16:00

Teilnehmeranzahl:
Mind. 7, max. 16 Teilnehmer

Preis & Leistung:

1.400 € zzgl. MwSt. für die Durchführung des Seminars einschließlich aller Arbeitsmaterialien sowie Vollverpflegung bei GASTFREUNDSCHAFFT
Bei zeitgleicher Buchung von allen drei Modulen gibt’s 10% Rabatt.



Trainer:
Dr. Michael Korpiun, Anja Stamm

Freie Plätze:
16

Inhalte:
  • Komplexität und Selbstführung: was bedeutet das z.B. für Organisationsstruktur, Entscheidungsfindung, Anreizsysteme und Leistungsmanagement
  • Suche nach Ganzheit: was bedeutet das z.B. für Ziele in Organisationen, für die Durchführung von Meetings, dem Umgang mit Arbeitszeit bis hin zu Mitarbeiterbeurteilungen
  • Evolutionärer Sinn: was bedeutet das z.B. für die Strategie, für Zielvorgaben und Budgets, für Change Management und für Konkurrenz innerhalb von Organisationen und zwischen Unternehmen
  • In diesem Modul wird es sehr praktisch mit der Möglichkeit, die Implikationen des Ansatzes für die eigene Organisation zu bedenken.

Warum buchen:
  • Sie profitieren von unserer jahrelangen Beratungspraxis in Organisationen unter-schiedlicher Branchen
  • Wir kombinieren fundiertes Wissen aus der Systemik und Transaktionsanalyse mit soziopsychologischen Modellen und agilen Denkhaltungen
  • Sie haben die Möglichkeit an eigenen Fällen zu arbeiten: konkret, kompetent begleitet und praxisnah

Termin / Zeiten:
09.-10.07.2019, Tag 1: 9:00 – 18:00, Tag 2: 9:00 – 16:00

Teilnehmeranzahl:
Mind. 7, max. 16 Teilnehmer

Preis & Leistung:

1.400 € zzgl. MwSt. für die Durchführung des Seminars einschließlich aller Arbeitsmaterialien sowie Vollverpflegung bei GASTFREUNDSCHAFFT
Bei zeitgleicher Buchung von allen drei Modulen gibt’s 10% Rabatt.



Trainer:
Dr. Michael Korpiun, Anja Stamm

Freie Plätze:
16

Inhalte:
  • Im Modul 3 geht es um Umsetzung und Implementierung: was lässt sich wie in die eigene Organisation integrieren? Alles auf einmal oder geht es auch schrittweise?
  • Welche Prinzipien sind besonders lohnenswert? Welche Rolle spielt das Senior Management? Was bedeutet das für die Führung?
  • Wo sind aber auch Grenzen? Was leistet der Ansatz nicht bzw. wo bedarf es Ergänzungen von anderer Seite, um zu einem runden Bild zu kommen?
  • Welche Erfahrungen haben Organisationen mit diesem Ansatz bislang gemacht. Wir werden u.a. von einer Organisation aus Hannover berichten, die seit einiger Zeit mit dem Ansatz arbeitet.

Warum buchen:
  • Sie profitieren von unserer jahrelangen Beratungspraxis in Organisationen unter-schiedlicher Branchen
  • Wir kombinieren fundiertes Wissen aus der Systemik und Transaktionsanalyse mit soziopsychologischen Modellen und agilen Denkhaltungen
  • Sie haben die Möglichkeit an eigenen Fällen zu arbeiten: konkret, kompetent begleitet und praxisnah

Termin / Zeiten:
03.-04.09.2019, Tag 1: 9:00 – 18:00, Tag 2: 9:00 – 16:00

Teilnehmeranzahl:
Mind. 7, max. 16 Teilnehmer

Preis & Leistung:

1.400 € zzgl. MwSt. für die Durchführung des Seminars einschließlich aller Arbeitsmaterialien sowie Vollverpflegung bei GASTFREUNDSCHAFFT
Bei zeitgleicher Buchung von allen drei Modulen gibt’s 10% Rabatt.



Trainer:
Dr. Michael Korpiun, Anja Stamm

Freie Plätze:
16

Hintergrund

Die klassische Führung steckt in der Krise. Umwelten werden immer komplexer. Und Mitarbeiter zunehmend anspruchsvoller. Für Führungskräfte wird es immer herausfordernder, Organisationen so zu steuern, dass die angestrebten Ziele auch erreicht werden. Die Art, wie in vielen Organisationen heute noch geführt wird, stammt aus einer Vergangenheit mit anderen Rahmenbedingungen und Annahmen, z.B. über die Vorhersagbarkeit von Entwicklungen, das Eintreffen von Plänen und Budgets oder die Steuerung über Top-down-Prozesse. Ein “Mehr desselben“ bzw. höhere Anstrengungen im gleichen Modell sind wenig zielführend. Bei immer mehr Führungskräften führen sie zu Ratlosigkeit, Unsicherheit oder Erschöpfung.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie es weitergehen kann. Das Seminar ermöglicht daher zunächst eine kritische Auseinandersetzung mit den Vorteilen aber auch den Schwierigkeiten bisheriger Ansätze der Führung. Und es bietet zugleich eine fundierte Einführung in die Grundlagen Integraler Organisationsentwicklung, wie sie von Frederic Laloux (2015) entwickelt wurden. Der Ansatz von Laloux ist im Kern beziehungsorientiert und bringt Menschen in Organisationen auf einer vertieften und sinnorientierten Ebene miteinander in Kontakt mit dem Ziel, die Zusammenarbeit auf ein gemeinsames Ziel hin zu verbessern.

Dieser Ansatz hat weltweit mittlerweile zahlreiche Organisationen inspiriert, ihre Führungsverständnisse zu überdenken und weiterzuentwickeln. Das Seminar lädt dazu ein, sich in einer kleinen Gruppe von maximal zehn Teilnehmern intensiv mit den Herausforderungen in der eigenen Organisation auseinanderzusetzen und neue Ideen und Anregungen zu erhalten und zu entwickeln, um wirksamer führen zu können.

Im Idealfall liefert das Seminar wichtige Anstöße, um in der eigenen Organisation deutlich besser zusammenzuarbeiten, sich damit wohler zu fühlen und zugleich die gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Arbeitsgrundlage

Laloux, F. (2017): Reinventing Organizations. Ein illustrierter Leitfaden sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit. Das Arbeitsbuch ist Bestandteil des Seminars. Jeder Teilnehmer erhält ein Exemplar zu Beginn des ersten Moduls. Vorwissen oder Vorbereitung ist nicht erforderlich. Hilfreich ist jedoch, wenn die Teilnehmer sich mit den Fragestellungen aus ihrem konkreten Führungsalltag einbringen.