Datenschutzhinweise

Die In Stability GmbH & Co. KG (nachfolgend „wir" oder „Verantwortlicher" genannt) nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und beachtet die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen insbesondere die Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachstehend möchten wir Sie insbesondere darüber informieren, wann wir welche Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseite www.in-stability.de (nachfolgend „Internetseite" oder „Webseite" genannt) verarbeiten.


I. Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
In Stability GmbH & Co. KG
Osterstraße 42, 30159 Hannover
t. +49 511 16 59 26-0
f. +49 511 16 59 26-11
E-Mail: info@in-stability.de
Das vollständige Impressum finden Sie hier: /impressum

 

II. Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zu unserem Datenschutz nehmen Sie bitte mit unserem externen Datenschutzbeauftragten Kontakt auf:
Herr Jürgen Recha
c/o interev GmbH
Robert-Koch-Straße 55, 30853 Langenhagen
t. +49 5 11 89 79 84 10
E-Mail:  datenschutz@interev.de
www.interev.de

 

III. Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

Die Kontaktdaten der für den Sitz unseres Unternehmens zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstr. 5, 30159 Hannover
t. +49 511 120-4500
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

IV. Allgemeines

1. Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur, sofern die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist oder nach Einwilligung des Nutzers. Die konkreten gesetzlichen Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten führen wir nachstehend im Rahmen der Beschreibung der einzelnen Datenverarbeitungen auf.

2. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 

3. Weitergabe personenbezogener Daten

Wenn wir personenbezogene Daten weitergeben, so tun wir dies ausschließlich an Dienstleistungsunternehmen, die uns bei der Erfüllung der nachtstehenden Zwecke unterstützen. Diese Unternehmen dürfen Ihre personenbezogenen Daten als sog. Auftragsverarbeiter lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Auftrag nutzen und sind verpflichtet, die einschlägigen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Die von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter, mit denen wir auch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben, sind:

Hosting-Dienstleister
domainfactory GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
85737 Ismaning
Deutschland

Newsletter-System
CleverReach GmbH & Co. KG
//CRASH Building
Schafjückenweg 2
26180 Rastede
Deutschland

Digitalagentur
Cybay New Media GmbH
Hanomagstraße 9
30449 Hannover

 4. Ort der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten findet durch uns in Staaten der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes statt. Bezüglich etwaiger Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dienstleister oder sonstige Dritte, die ihren Sitz außerhalb der EU/EWR haben, verweisen wir auf die nachstehenden Beschreibungen der einzelnen Datenverarbeitungen.

V. Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Bereitstellung der Internetseite und Erstellung von Logfiles

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

·       Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
·       Das Betriebssystem des Nutzers
·       Den Internet-Service-Provider des Nutzers
·       Die IP-Adresse des Nutzers
·       Datum und Uhrzeit des Zugriffs
·       Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
·       Websites, die vom System des Nutzers über unsere Internetseite aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Internetseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Dem Nutzer steht ein Widerspruchsrecht zu. Der Widerspruch kann per Mitteilung an die Kontaktinformationen in Ziff. I. der Datenschutzhinweise erfolgen. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Der Nutzer ist auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass der Nutzer unsere Internetseite nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen kann.

2. Kontaktformular / E-Mail-Kontakt

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten (Pflichtfelder und optionale Angaben) an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

·       Vorname
·       Nachname
·       E-Mail
·       Anliegen

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die von uns bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages oder vertragsähnlichen Schuldverhältnisses ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann per Mitteilung an die Kontaktinformationen in Ziff. I. unserer Datenschutzhinweise gerichtet werden. Im Fall eines Widerspruchs kann die Konversation mit dem Nutzer nicht fortgeführt werden und alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden von uns gelöscht.

3. E-Mail-Newsletter

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit zur Anmeldung für einen E-Mail-Newsletter. Wenn Sie sich für den Empfang eines E-Mail-Newsletters angemeldet haben, werden die abgefragten Kontaktinformationen (E-Mail-Adresse, Anrede, Vorname, Nachname) für Zwecke der Versendung des Newsletters genutzt. Mit der Bestätigung in den Erhalt des Newsletters willigen Sie zugleich in die Analyse Ihrer Nutzung des Newsletters ein. In diesem Zusammenhang werten wir insbesondere aus, ob Sie einen Newsletter öffnen oder wie Sie sonst mit dem Newsletter verfahren. Wenn Sie den E-Mail-Newsletter über den Anmelde-Button abonnieren, senden wir Ihnen zunächst eine E-Mail zu. Um Missbrauch auszuschließen, wird die Zusendung des E-Mail-Newsletters erst dann freigeschaltet, wenn Sie unsere E-Mail bestätigt haben (sog. Double-Opt-In-Verfahren).

Zur technischen Abwicklung des Newsletter-Versandes verwenden wir ein Tool des Dienstleisters CleverReach GmbH & Co. KG.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum E-Mail-Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der vorgenannten Kontaktinformationen erfolgt zur Versendung des E-Mail-Newsletters sowie zur Analyse der Nutzung des E-Mail-Newsletters für Zwecke der Optimierung unserer Newsletter.

d) Dauer der Speicherung

Die vorstehend genannten personenbezogenen Daten des Nutzers werden nur solange gespeichert, wie das Abonnement des E-Mail-Newsletters aktiv ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer kann seine Einwilligung zum Erhalt des E-Mail-Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in dem Newsletter selbst oder per Mitteilung an die Kontaktinformationen in Ziff. I. unserer Datenschutzhinweise erfolgen.

4. Anmeldung zu Seminaren

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit zur Anmeldung für die von uns angebotenen Seminare für Firmenkunden und Privatkunden. In diesem Fall werden die in dem Anmeldeformular abgefragten Informationen (Pflichtfelder und optionale Angaben) an uns übermittelt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der vorgenannten personenbezogenen Daten erfolgt zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung und Abwicklung des Seminars.

d) Dauer der Speicherung

Die Anmeldedaten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung der o.g. Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel nach Beendigung des Seminars der Fall, es sei denn, deren Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO)) erforderlich; die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung betragen bis zu zehn Jahren.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann per Mitteilung an die Kontaktinformationen in Ziff. I. der Datenschutzhinweise erfolgen. Sind die Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VI. Einsatz von Cookies

VII. Verwendung weiterer Dienste

1. Allgemeine Informationen zu Google-Diensten

Wir verwenden auf unserer Webseite Dienste der Google Inc. („Google"), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Durch die Einbindung der Google-Dienste erhebt Google unter Umständen Informationen (auch personenbezogene Daten) und verarbeitet diese. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google die Informationen auch an einen Server in einem Drittland übermittelt, insbesondere in die USA. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Google unter dem EU-USA-Datenschutzabkommen (EU-US Data Privacy Framework) zertifiziert ist, für das ein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO vorliegt.

Wir selbst können nicht beeinflussen, welche Daten Google tatsächlich erhebt und verarbeitet. Google gibt jedoch an, dass unter anderem folgende Informationen (auch personenbezogene Daten) verarbeitet werden können:

·       Protokolldaten (insbesondere die IP-Adresse)
·       Standortbezogene Informationen
·       Eindeutige Applikationsnummern
·       Cookies und ähnliche Technologien

Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, kann Google die verarbeiteten Informationen abhängig von Ihren Kontoeinstellungen Ihrem Konto hinzufügen und als personenbezogene Daten behandeln, vgl. hierzu insbesondere: /technologies/partner-sites

Ein direktes Hinzufügen dieser Daten können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Google-Konto ausloggen oder auch die entsprechenden Kontoeinstellungen in Ihrem Google-Konto vornehmen.

Weiterhin können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern (z.B. Cookies löschen, blockieren u.a.). Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ziff. VI.

Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abrufen können: /privacy

2. Verwendung von Google Maps

Um auf unserer Internetseite eine einfache Navigation zu ermöglichen und eine bessere Auffindbarkeit zu gewährleisten, nutzen wir den Kartendienst Google Maps, einen Dienst der Google Inc. („Google"), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Durch die Einbindung von Google Maps erhebt Google unter Umständen Informationen (auch personenbezogene Daten) und verarbeitet diese. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen an einen Server von Google, möglicherweise in den USA oder anderen Drittstaaten, übertragen und dort gespeichert werden.

Die Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TDDDG. 

Widerruf:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen (zu finden im unteren Ende der Webseite) unter dem Begriff "Cookies" aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

3. Verwendung von Google Analytics

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf unserer Webseite Google Analytics 4 (GA4) eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Während Ihres Besuches auf unserer Webseite wird über Google Analytics unter Verwendung von Cookies (siehe unter Ziffer VI „Einsatz von Cookies“) Ihr Nutzerverhalten in Form von „Ereignissen“ erfasst. Ereignisse können sein:

·       Seitenaufrufe
·       Erstmaliger Besuch der Webseite
·       Start der Sitzung
·       Ihr „Klickpfad“, Interaktion mit der Webseite
·       Scrolls
·       Klicks auf externe Links 
·       interne Suchanfragen
·       Interaktion mit Videos
·       Spracheinstellung

Außerdem wird erfasst:

·       Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
·       Standortdaten
·       Browser-Typ/-Version
·       verwendetes Betriebssystem
·       Referrer-URL (zuvor besuchte Seite)
·       Uhrzeit der Serveranfrage

Die vorstehenden Informationen zu Besucher-Statistiken werden nach 24 Monaten gelöscht.

Bei Google Analytics 4 ist die Anonymisierung von IP-Adressen standardmäßig aktiviert. Aufgrund der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die pseudonymisierten Daten können von Google an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden.

Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Analytics ist bei Erteilung der ausdrücklichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TDDDG.

Widerruf:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen (zu finden im unteren Ende der Webseite) unter dem Begriff "Cookies" aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Nutzung von Google Analytics (GA4) finden Sie unter: /analytics/answer/12017362?hl=de

4. Google Tag Manager

Wir nutzen auf unserer Webseite den Dienst „Google Tag Manager“. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit Hilfe des Google Tag Manager können wir verschiedene Codes und Dienste geordnet und vereinfacht auf unserer Webseite einbinden. Der Google Tag Manager implementiert dabei die Tags bzw. „löst“ die eingebundenen Tags aus. Beim Auslösen eines Tags verarbeitet Google unter Umständen Informationen (auch personenbezogene Daten, wie z.B. die IP-Adresse des Nutzers) und verarbeitet diese. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google die Informationen auch an Server in den USA übermittelt.

Durch die Einbindung des Google Tag Managers verfolgen wir den Zweck, eine vereinfachte und übersichtliche Einbindung verschiedener Dienste vornehmen zu können. Darüber hinaus optimiert die Einbindung des Google Tag Managers die Ladezeiten der verschiedenen Dienste.

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TDDDG.

Widerruf:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen (zu finden im unteren Ende der Webseite) unter dem Begriff "Cookies" aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

5. Verwendung von Vimeo

Zur Einbindung von Videos nutzen wir auf unserer Webseite Plugins des Videoportals „Vimeo“. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th.Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer Seiten mit Vimeo-Videos besuchen, wird – sofern Sie hierzu im Consent-Tool Ihre Einwilligung gegeben haben – eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt und Ihre IP-Adresse übermittelt. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Anklicken des Start-Buttons eines Videos kann diese Information ebenfalls einem bestehenden Benutzerkonto zugeordnet werden. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen.

Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch den vorgenannten Anbieter haben und nicht abschließend wissen, welche Daten dieser verarbeitet. Des Weiteren kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten beim Abruf der Videos auch an Server des Anbieters in den USA übermittelt werden. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Vimeo unter dem EU-USA-Datenschutzabkommen (EU-US Data Privacy Framework) zertifiziert ist, für das ein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO vorliegt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Vimeo finden Sie unter folgendem Link: vimeo.com/privacy

Die vorstehend beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TDDDG.

Widerruf:

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen (zu finden im unteren Ende der Webseite) unter dem Begriff "Cookies" aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

VIII. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung, ob dem Widerspruch stattgegeben werden kann.

4. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden und die gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften einer Löschung nicht entgegenstehen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, um diese entweder selbst oder – bei technischer Machbarkeit – durch uns an einen Dritten übermitteln zu können.

6. Widerspruchsrecht

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs 1 lit. f, e DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (i. S. d. Art. 4 Nr. 4 DSGVO). Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, eine uns gegenüber abgegebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Rechte bei automatisierten Entscheidungen

Es werden unsererseits keine automatisierten Einzelfallentscheidungen oder Profiling durchgeführt. Andernfalls sind wir nach den gesetzlichen Vorgaben verpflichtet, Vorkehrungen zu treffen, damit Sie die Entscheidung beeinflussen können (Art. 22 DSGVO).

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt.

Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde finden Sie in Ziffer III. der Datenschutzhinweise.

 10. Sonstiges

Wir machen darauf aufmerksam, dass die vorstehenden Betroffenenrechte durch EU-Recht oder das anwendbare nationale Recht beschränkt sein können.

Zur Geltendmachung der vorstehenden Rechte wenden Sie sich bitte an uns (siehe Kontaktinformationen in Ziff. I. der Datenschutzhinweise). Anfragen, die bei uns elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen getroffen haben.

IX. Externe Links

Unsere Internetseite kann Links enthalten, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung der Seiten externer Anbieter. Diese Datenschutzhinweise finden dort insoweit keine Anwendung.

X. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Die ständige Weiterentwicklung des Internets und die damit häufig verbundenen Änderungen bei den geltenden Rechtsnormen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erforderlich. Die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise können jederzeit auf dieser Webseite abgerufen werden.

Stand: Juni 2024